Jahreshauptversammlung 2016

11.03.2016 19:30

v.l.: E. Herrmann, T. Engel, P. Buntzoll, F. Wolters
gewählter Vorstand

Der neue Vorstand des Freundeskreis Burg Neuhaus e.V. ist der alte. Schatzmeister Peter Buntzoll sowie Schriftführer Thomas Engel wurden im Amt bestätigt. Somit setzt sich der Vorstand wie folgt zusammen:


  • Frank Wolters:
    1. Vorsitzender
  • Elvira Herrmann:
    2. Vorsitzende
  • Peter Buntzoll:
    Schatzmeister - Herzlichen Glückwunsch zur Wiederwahl
  • Thomas Engel:
    Schriftführer - Herzlichen Glückwunsch zur Wiederwahl

Status der Burg:

In seinem Rückblick auf das Jahr 2015 berichtete der erste Vorsitzende Frank Wolters über den aktuellen Stand der Baumaßnahmen auf Burg Neuhaus. Der Freundeskreis freut sich, dass im Zuge der Arbeiten die seit langem gewünschte Erweiterung des Burgmuseums umgesetzt wird. Auch wird im Ostflügel die Küche wieder an den Rittersaal verlegt. Hiervon abgesehen werden fast ausschließlich Brandschutzmaßnahmen umgesetzt. Leider haben in Folge der Veränderungen auch zwei Künstler mit ihren Ateliers die Burg verlassen.

Neben einer kurzfristigen Erneuerung der Treppe zum Burgpark wünscht sich der Freundeskreis eine Sanierung des Burghofes und der Zuwegung. Daneben würde ein Rundweg um die Burg zur Steigerung der Attraktivität beitragen.


Highlights 2015:
Der FK beteiligte sich auch 2015 wieder am Internationalen Museumstag. Das traditionelle Burgfest musste aufgrund der laufenden Bauarbeiten leider ausfallen. Das Jahr endete mit dem Aufstellen des Weihnachtsbaumes im Burghof sowie dem - wie immer - sehr gut besuchten adventlichen Jahresausklang.

Museum und Archiv:
Das Burgmuseum zählte im letzten Jahr 1959 Besucher. Für die Erweiterung denkt der Vorstand aktuell an Wechselausstellungen zu verschiedenen Themen.
Der Freundeskreis ist durch Elke Fuchs vom Archivteam an der Fotoausstellung "Im Dienst der Rassenfrage - Anna Koppitz' Fotografien für Reichsminister R. Walther Darré" des Photoinstitut Bonartes in Wien beteiligt. Die Ausstellung, die sich mit der Reichsschule Burg Neuhaus während der Zeit des dritten Reiches beschäftigt, findet in Wien von Anfang April bis Anfang Juli statt. Im Anschluss wird ein Teil der Exponate nach Neuhaus kommen und soll in den Galerieräumen präsentiert werden.

Zurück