Pimp my mood

01.11.2008

Freches Musikkabarett mit spitzer Zunge und bestem Gesang

Das Quartett „Pimp my mood“ bot den 140 begeisterten Besuchern in der Turnhalle ein freches, spritziges Kabarett mit Piano-Untermalung sowie einer musikalischen Mischung aus Rock'n Roll, Jazz, Chanson und Pop. Die kaberettistischen Einlagen zwischen den einzelnen Stücken drehten sich vor allem um das Entlarven von Starallüren, Divenhaftigkeit und blankem Egoismus. Sie neckten sich, sie stritten sich und hatten sich doch eigentlich immer wieder gern. Um spitze Bemerkungen und kleine Sticheleien war dabei keiner der vier Darsteller je verlegen.

So war für jeden Musikliebhaber etwas dabei und für jeden gab es etwas zu lachen, einzelne Episoden wurden mit Szenenapplaus bedacht.

Zurück